Antworten von Es brennt – was tun? / Akkustische Parties Break Hearts

In der ersten Stunde bekamen wir Besuch Raymon, Ramona und Boris von Es brennt – was tun?. Sie erzählten uns über ihre Anfänge, wie sie sich über Inserate gefunden haben und warum sie von englischem zu deutschem Gesang wechselten. Sie verrieten uns ihre Macken und spielten gleich zwei Songs live im Studio von Radio Bern: “Bevor du sprichst” und “Zuviel”. Ihr gleichnamiges Album, welches sie zur Taufe verbrannt haben, ist übrigens im Febraur 2015 erschienen.

Es brennt - was tun?

Es brennt – was tun?


In der zweiten Stunde beehrten uns Tinu (mit seiner angeschlagenen Stimme :-)) und Leandro von Parties Break Hearts. Im Interview erfuhren wir, dass die Jungs ziemlich früh im Leben zu ihrem Sound, harter Rock, gefunden haben. Nach einer nicht ganz unkomplizierten Geschichte, wie sie zusammengefunden haben, erklärten sie, wie sich ihre Alben vom ersten bis zum letzten verändert haben. Die Jungs taufen am Freitag, 27. März 2015, am Subversiv-Fest 2015 im Dachstock ihre dritte Scheibe namens “Tides”. Und man glaubt es kaum, sie hatten extra fürs Radieschen zwei Songs akkustisch aufbereitet, die sie live im Studio spielten. Wir hörten “Minds Alike” und “Requiem”.

Tides von Parties Break Hearts

Tides von Parties Break Hearts

Sendung verpasst? Hui, nicht gut! Du hättest signierte Scheiben gewinnen können! Item, du kannst die Sendung hier nachhören: Radieschen-Sendung vom 26. März 2015

Kommentare geschlossen.