Beiträge in Doppuschnägg

Mit Them Fleurs auf dem Simplonpass / Harter Punk mit Get the Gorgeous

Samu und Köbi von Them Fleurs kamen auf einen Sprung vorbei … Sie erzählten uns von ihrem wunderbaren Konzert auf dem Simplonpass (zu sehen im Video unten), bei dem es lustige Zufälle mit Drohnenflieger aus Italien gab, erläuterten ihr Anspruch ans Musikmachen und stellten uns das kommende Album “Run” vor, das sie am Freitagabend, 8. Dezember 2017 im Gaskessel taufen. In der Sendung spielten sie den Song “On the Fly” live.

In der zweiten Stunde kamen Nicu, Chrigu, Kusi, Märcu & Yvo von Get The Gorgeous vorbei. Sie erzählten uns über ihren Werdegang, was alles anders oder neu wird auf dem kommenden Album und spielten “Empty Hands” live im Studio. Sie treten am Samstag, 9. Dezember 2017 am Doppuschnägg im Dachstock auf.

Get The Gorgeous im Radio Bern RaBeSendung verpasst? Hier nachhören: Radieschen vom 30. November 2017

Vorschau: Them Fleurs / Get The Gorgeous / Lampenfieber-Interview mit Long Tall Jefferson

In der ersten Stunde besuchen uns heute Them Fleurs, welche am Freitag, 8. Dezember 2017 ihr Album RUN im Gaskessel taufen.

In der zweiten Stunde gibt es Besuch von Get The Gorgeous, welche am Samstag, 9. Dezember 2017 am Doppuschnägg im Dachstock spielen.

Dazwischen gibt es noch ein kleines Lampenfieber-Interview mit Long Tall Jefferson, der heute Abend im Les Amis spielt.

Schalt ein! Donnerstagabend, 30. November 2017, ab 20.00 Uhr auf Radio Bern (RaBe).

Junge Rooftop Sailors / Schweizerdeutsche Todesdisko

In der ersten Stunde besuchten uns die noch ziemlich jungen Rooftop Sailors (Rock aus Thun). Im Interview erzählten sie uns, wie sie es so mit Talentshows haben und warum sie jetzt am Doppuschnägg spielen. In der Sendung spielten sie den Song “Fake Silver Linings” live.


In der zweiten Stunden die fadengraden, ehrlichen, schweizerdeutschen Punker Todesdisko zu uns. Wir durften neben einer Diskussion zum Schweizerdeutschen in der Schweizer Musik viele witzige Antworten im Interview hören. Dazu spielten sie den Song “Jabuki Jo” live.

Beide Bands spielen am Samstagabend, 9. Dezember 2017, am Doppuschnägg im Dachstock der Reitschule Bern.

Interview und Live-Songs verpasst? Hier kannst du sie nachhören: Radieschen vom 16. November 2017

 

Pscho-Rock mit Elio Ricca / Gaze mit Sunfazer

In der ersten Stunde hatten wir Besuch vom Duo Elio Ricca (Alternative- Experimental- Bluesrock). Im Studio durften wir die noch unvollendeten Songs “Lost My Leg (Working Title)”, “Samba (Working Title)” und den akustischen Song “Chess” hören.

In der zweiten Stunde beehrten uns Sunfazer (Gaze-Rock) und sie spielten die drei Songs “Endless Tune”, “Magic & Naked” und “Oceans Above Us” live im Studio.

Beide Bands spielen am 18. Februar, 2017 am Doppuschnägg im Dachstock der Reitschule Bern.

Sendung verpasst? Hier kannst du sie nachhören: Radieschen vom 9. Februar 2017

Vorschau: Dopppuschnägg-Special mit Elio Ricca und Sunfazer

Runde zwei mit frischen Bands …

Am Donnerstag, 9. Februar 2016 von acht bis zehn Uhr, gibt es in der ersten Stunde Elio Ricca… und in der zweiten Stunde Sunfazer im Radieschen auf Radio RaBe zu hören.Beide Bands gibt es am nächsten Doppschnägg #7 am Samstag, 18. Februar 2017, im Dachstock zu erleben.

 

Hopes & Venom / The Mojo Hunt

In der ersten Stunde besuchten uns Hopes & Venom und stellten uns ihr wunderbar selbstgestaltete EP Alpha / Omega vor. In der Sendung spielten sie live den Songs “Omega” und den absoluten Frischling “Oh Forlorn One”.


In der zweiten Stunde kamen die Berner The Mojo Hunt vorbei. Von ihnen durften wir die Songs “Fever” und “Void” live hören.

Beide Bands spielen am 18. Februar, 2017 am Doppuschnägg im Dachstock der Reitschule Bern.

Sendung verpasst? Nicht so schlimm, hier kannst du sie nachhören: Radieschen vom 26. Januar 2017

Doppuschnägg / Jessiquoi / Vapourtrail

Die letzte Sendung war das Special auf Radio Bern RaBe zum Doppuschnägg, dem Newcomer-Anlass in der Stadt Bern.

Weinbergschnecke_PaarungZuerst beantworteten Nik und Nadine aus dem Dachstock Fragen zum Doppuschnägg. Es ging darum, wie man aus all den Bewerbungen – ja, für den Doppuschnägg muss/kann/darf man sich bewerben – die passenden Bands heraussucht. Nicht immer eine einfache Angelegenheit. Nik und Nadine haben uns ausserdem ihre Doppuschnägg-Geheimtipps offenbart.


Nach dem die Ns aus dem DS den Platz geräumt hatten, gab es fette Beats von Jessiquoi. Sie spielte zwei Live-Sets und musste “esoterische Fragen” beantworten. Ein absolutes Highlight für das “Astralgehör”.


In der zweiten Stunde gabs weniger Esoterik dafür mehr Gitarren. Vapourtrail aus Langenthal erzählten uns von DJ Bobo, Bier und dem täglichen Rockerleben im Bandraum. Ah ja und  – off the record – Happy Wedding.

Sendung verpasst? Hier kannst du sie nachhören: Radieschen vom 8. September 2016

Radieschen überträgt den Doppuschnägg am Samstag, 10. September 2016, live aus dem Dachstock. Mit dabei sind Kohoba, Rocket Van und eben Jessiquoi und vapourTrail. Komm vorbei oder schalt dein Lieblingsradio ein!

Samstag: Live-Übertragung vom Doppuschnägg aus dem Dachstock

Weinbergschnecke_Paarung

Es geht zwar nicht um Schnecken, – weder zum Essen (ja, ich meine die Süssen, richtige Schnecken essen ist eh ganz, ganz gemein) noch im Garten – sondern um gute Musik. Was es denn mit den Schnecken (Schnäggä zu Bärndeutsch) auf sich hat? Naja, die Berner sagen halt einem 5 Franken Stück “ä Schnägg” und zwei davon kostet der Eintritt. Gut zurück zur Musik, am Samstag, 10. September 2016 stehen gleich viert Bands, Kohoba, Jessiquoi, Vapourtrail und Rocket Van auf Facebook,  auf der Bühne des Dachstocks. Der Doppuschnägg ist ein “Anlass für Frischgemüse aus heimischen Gärten, ohne störende Zusatzstoffe” der  “hausinterne Newcomer-Anlass” vom Dachstock. Komm vorbei, schau uns beim Radiomachen über die Schultern und geniesse Mukke bis in die frühen Morgenstunden. Du kannst nicht, musst zu hause bleiben und die Goldfische hüten? Kein Problem höre den Doppuschnägg live auf Radio Bern 95,6 MHz.

doppuschnaegg-6

Donnerstag, 08.09.2016 das Radieschen live mit Jessiquoi und Vapourtrail – Doppuschnägg-Special

Jessiquoi

Jessiquoi, die Entdeckung des Septembers! Coole Beats, Gesang zwischen Englisch und Schweizerdeutsch, schrille Farben und eine schier unendliche Kreativität. Diese Mischung bringt Jessiquoi mit einer Leichtigkeit auf Konserve und auf die Bühne, so dass das Gefühl entsteht sie sei seit Anbeginn der Musikgeschichte mit von der Partie.  Auf der anderen Seite ist ihre Musik frisch und ihr Bekanntheitsgrad unter “ferner liefen” – Zweiteres könnte sich bald ändern. Wir heissen sie am 08.09 ab 20.00 Uhr bei uns im Radieschen willkommen und werden mit ihr über Musik und Zukunft sprechen. Ausserdem wird sie live für uns performen.
Vapourtrail

Anders aber nicht weniger interessant wird die zweite Stunde. Vapourtrail bringen uns Alternative-Rock freihaus. Das Motto von Vapourtrail könnte heissen: “Gut Ding will Weile haben”. Lässt sich doch bei ihnen auf der Homepage lesen, dass die Herren 2 Jahre im Uterus verbracht haben – “Gezeugt in 2010 und geboren in 2012”. Wir freuen uns darauf mit ihnen am Donnerstag, 08.09 eine ganze Weile von 21.00-22.00 Uhr Interview- und Live-Session-Zeit zu haben.

  • Für Videos auf die Bildchen klicken
  • Beide Bands spielen am 10.09 am Doppuschnägg im Dachstock

Revidieren mit Fish Nor Fowl / Ballspiele mit Amorph

In der ersten Stunde erzählten uns die Thuner Jungs von Fish Nor Fowl ausführlich und eindrücklich, wie man in ihren Bandraum kommt und was dort zu erwarten ist. Sie erzählten uns, was Lob von Mokka-Anliker bewirken kann und spielten sie live und unplugged den Song “Fear of a Baby Bird” im Radiostudio. Wenn sie dann nicht mehr am “Revidieren” ihrer Songs sind, kommt dann hoffentlich bald ihr Album …


In der zweiten Stunde besuchten uns drei Jungs von Amorph aus Basel. Schon seit rund zehn Jahren sind sie gemeinsam unterwegs. Zuerst als Hardcore-Punkband, jetzt etwas gemässigter und seit neuestem sogar mit Stimme. Ihren grossen Auftritt hatten sie erst gerade kürzlich am Jugendkulturfestival (He, Bern! Mach auch mal so etwas!). Wie wichtig ihnen Ballspiele sind und welche sie schon erfunden haben, erzählen sie uns im Interview.

Beide Bands und dazu auch noch Cray, die im Juli bereits bei uns waren, kann man nächsten Samstag, am 12. September 2015 im Dachstock in der Reitschule Bern für nur zwei Fünfliber live erleben! Schau hier: Doppuschnägg Volume 4!

Nid ghört? Auso, dehaut: Radieschen-Sendung vom 10. September 2015