Revidieren mit Fish Nor Fowl / Ballspiele mit Amorph

In der ersten Stunde erzählten uns die Thuner Jungs von Fish Nor Fowl ausführlich und eindrücklich, wie man in ihren Bandraum kommt und was dort zu erwarten ist. Sie erzählten uns, was Lob von Mokka-Anliker bewirken kann und spielten sie live und unplugged den Song “Fear of a Baby Bird” im Radiostudio. Wenn sie dann nicht mehr am “Revidieren” ihrer Songs sind, kommt dann hoffentlich bald ihr Album …


In der zweiten Stunde besuchten uns drei Jungs von Amorph aus Basel. Schon seit rund zehn Jahren sind sie gemeinsam unterwegs. Zuerst als Hardcore-Punkband, jetzt etwas gemässigter und seit neuestem sogar mit Stimme. Ihren grossen Auftritt hatten sie erst gerade kürzlich am Jugendkulturfestival (He, Bern! Mach auch mal so etwas!). Wie wichtig ihnen Ballspiele sind und welche sie schon erfunden haben, erzählen sie uns im Interview.

Beide Bands und dazu auch noch Cray, die im Juli bereits bei uns waren, kann man nächsten Samstag, am 12. September 2015 im Dachstock in der Reitschule Bern für nur zwei Fünfliber live erleben! Schau hier: Doppuschnägg Volume 4!

Nid ghört? Auso, dehaut: Radieschen-Sendung vom 10. September 2015

Kommentare geschlossen.