Beiträge mit Schlagwort ‘Rössli’

Welsche Müsig mit Polar Circles

Fast ganz in französischer Sprache ging das letzte Radieschen über den Äther … Es gab ein ausführliches Interview mit den Jungs von Polar Circles, in welchem sie von ihren Träumen als Rockstars, von ihren Erlebnissen unterwegs auf der Bühne und ihrem Schaffen als junge Musiker erzählten. Dazu spielten Sie drei Songs live im Radio: “To Your Eyes”, “Feelings (come & move)” und ihre Radioschlampe “Landmarks”. Ihr Debütalbum erscheint anfangs Oktober, aber wir durften bereits reinhören …

Polar Circles

Polar Circles

Dazwischen gabs auch noch ein kurzes Lampenfieber-Interview mit FORKS, die am selben Abend ein lautes und rockpsychedelisches Konzert im Rössli gaben.

Sendung verpasst? Schade, aber nicht so schlimm. Du kannst die Sendung hier nachhören: Radieschen-Sendung vom 11. September 2014

Vorschau: Polar Circles

Das Welschland hat es uns angetan auf der letzten Velotour letztens … In der nächsten Radieschen-Sendung beehren uns Polar Circles aus Lausanne.

Und damit nicht genug, am Abend spielen FORKS, übrigens aus dem Kanton Waadt, im Rössli der Reitschule Bern und von ihnen gibt es ein berühmt-berüchtigtes Lampenfieber-Interview zu hören, kurz vor ihrem Auftritt.

Schalt ein! Am Donnerstag, 11. September 20014, ab acht Uhr abends auf deinem Lieblingsradio Radio RaBe oder klick dich in den Live-Stream auf www.rabe.ch!

zRadiesli rockt zRössli: ADMIRAL JAMES T. AND THE HUNGRY MEN

Ausnahmsweise gibt es nächsten Donnerstag (28. November) auch ein Radieschen zu hören, und zwar ein ganz tolles Radieschen: Im Rahmen der Radio RaBe ClubTour rocken das Radieschen in der Rössli Bar der Reitschule Bern mit dem sagenhaften ADMIRAL JAMES T. & THE HUNGRY MEN!

Cover vom Album 831735 von Admiral James T.

Nächsten Donnerstagabend, 28. November 2013. Vorbeikommen! Radio einschalten! Abrocken! Nicht verpassen! Kommst du auch?

Bitch Queens und Zlang Zlut rockten im Rössli!

Dass ein Cello ist nicht nur für klassische Musik geeignet ist und dass auch Schlagzeuger singen können, hat Zlang Zlut an diesem Abend lautstark bewiesen an diesem Abend.

Zlang Zlut

Zlang Zlut

Zlang Zlut im Rössli

Zlang Zlut

Und dass das Motto “Schminke, Schnaps und Rock’n’Roll” zum Feiern ganz prächtig funktioniert, haben Bitch Queens mit einer mitreissenden Live-Konzert gezeigt.

Bitch Queens

Bitch Queens

Bitch Queens

Bitch Queens

Du warst nicht im Rössli? Du hast die Live-Übertragung der Konzerte verpasst? Abonnier unser Podcast oder lade dir die Sendung hier herunter: zRadiesli rockt zRössli vom 26. September 2013 (Achtung, etwa 180 Megabyte)

zRadiesli rockt zRössli: Reding Street & ASOOL

Gerade noch erst mit dem Rabefest 2013 in der Reitschule, machen wir jetzt unsere eigene Konzertreihe …

zRadiesli rockt zRössli: Zusammen mit der Rössli-Bar in der Reitschule Bern präsentieren wir in einer neuen Konzertreihe frische Schweizer Musik. Die Konzerte werden jeweils live vom Rössli auf Radio RaBe 95,6 übertragen.  Am Donnerstag, 14. März 2012, zum ersten Mal mit Reding Street und ASOOL (A Sudden Outbreak of Lethargy).

Reding Street

Reding StreetIn Basel hat die relativ junge Band “Reding Street” und ihr Indie-Progrock-Stil schon lange einen Namen. Unzählige Contests haben sie gewonnen, letztes Jahr in Polen das erste Album “Stone Wall” aufgenommen, das in der Presse vielfach gelobt wurde. Mit ihrer Musik, die allenfalls mit Incubus oder Muse oder Placebo verglichen werden könnte, wollen sie Leute wachrütteln, den Alltag abschütteln. Nun kommen sie nach Bern. Wuchtig, kräftig, treibend und manchmal auch emotional. Reding Street waren letzten September bei uns im Radieschen.

ASOOL

ASOOL (A Sudden Outbreak of Lethargy)Unterstützt werden Reding Street an diesem Abend von ASOOL. Alles andere als lethargisch sind ASOOL (A Sudden Outbreak Of Lethargy) aus St. Gallen. Am 22. März veröffentlichen ASOOL ihre neue Platte:

Zusammen mit Martin Hofstetter haben Asool im Rotfarb-Studio in Uznach zwölf Songs auf die Scheibe gebannt. Es wurde geschwitzt, geflucht, geblödelt, gejubelt, noch mehr geschwitzt und vor allem viel experimentiert. Das vollendete Werk wartet nun sehnlichst darauf das Licht der Welt zu erblicken. Zwölf Songs, so vielschichtig wie die vier Bandmitglieder selber… Breite Gitarrenwände, peitschendes Schlagzeug, fräsende Synthesizer – Seite an Seite mit klassisch angehauchtem Piano, Violine und Singender Säge.

Abgerundet wird der wunderbar rockige Abend mit einem DJ-Set von Steven Götz vom Amplifier-Team, der Sendung auf Radio RaBe mit Musik gegen den Alltag. Komm vorbei! Und wenn das nicht geht, dann schalt dein Radio ein!