Milchstrasse mit Die Astronauten / Eselsmilch mit Rio Wolta

Die zwei Berner Astronauten, Oli (Musick) und Patric (Text) sind mit ihrer Rakete bei uns im Radiostudio zwischengelandet. Sie erzählten uns von ihrer Zug-Reise als Astronauten verkleidet in den Süden, von ihrer Zusammenarbeit, ihrem “Electro Poetry”, den sie produzieren und ihren Auftritten in Sternwarten …

Alte Sternwarte Muesmatt

Alte Sternwarte Muesmatt

Im Studio ab Playback, aber dafür mit Live-Stimme von Patric, durften wir die Songs “Misterbianco” und “Aber weni dra dänke” hören. Dazu durften wir exklusiv den Song “Moldovan” (Risiko-Skandal? Anyone?) spielen, den es nicht mal auf ihrem gleichnamigen Debut zu finden ist.


Später stiess Rio Wolta zu uns. Er erzählte uns von seinem Berlin-Trip, was er dort erlebt und gelernt hat. Daraus enstanden daraus ist das wunderbare Album “Swing For The Nation”, von welchem er – wenn auch ein bisschen ungern – die zwei Songs “Through My Street” und “Shotgun” in einer akustischen Live-Version vorspielte.

Warum er nicht so gerne alleine auf Bühnen spielt und was das alles mit Eselsmilch zu tun hat, die er uns netterweise mitgebracht hat, kannst du im Interview nachhören.

Eselsmilch

Eselsmilch von Rio Wolta und für Rio Wolta

P.S.: Sein Bagger-Ballet Video-Clip (von Piet Baumgartner) zum Song “Through My Street” ist absolut sehenswert. Und nein, das ist keine Computer-Animation, da sind Profis am Werk.

Sendung verpasst? Podcast abonnieren. Hier nachhören: Radieschen-Sendung vom 22. Oktober 2015

Kommentare geschlossen.