Rio Wolta im Dunkeln

Bei seinem letzten Besuch im Radieschen vor mehr als vier Jahren hatte Rio Wolta Eselsmilch mitgebracht. Nun überzeugt der junge Zürcher mit vielen neuen kreativen Ideen und künstlerischen Videos. Er verrät uns seine Tricks, wie er sein Publikum begeistern kann. Im Interview berichtete er über Erfahrungen in Asien, und wie er versucht, den Menschen das “Konzert-Musik-Hören” anders näher zu bringen, indem er in ganz abgedunkelten Räumen Konzerte gibt, und wie die jüngst erschienene Platte “No More Intimate Music” entstanden ist.

In der Sendung spielte er live die Songs “Satellite Star” und “Bullet”.

Rio Wolta

Sendung verpasst? Hier kannst du sie nachhören: Radieschen vom 13. Dezember 2018

Kommentare geschlossen.