Beiträge mit Schlagwort ‘ABU’

Geradeheraus ehrliches Konzert von ABU

 Viele Leute sind an diesem Abend mit einer schlechten Laune und einer Gewitterwolke um den Kopf ins Studio getrottet, …

… doch alle Leute sind überwältigt und mit einem Strahlen auf dem Gesicht wieder nach Hause gegangen

Das Stubenkonzert von ABU in den Räumen von Radio RaBe war ein einzigartiger und unvergesslicher Anti-Januarloch-Anlass. Du warst nicht dabei? Schade, aber du kannst das Konzert unten im Podcast nachhören oder vielleicht sogar etwas von der wunderbaren Stimmung in diesem (etwas verwackelten) Handy-Video erhaschen?

Auf den nächsten Anti-Januarloch-Anlass im Jahr 2015!

Podcast herunterladen: Radieschen-Sendung vom 16. Januar 2014. Auf den nächsten Anti-Januarloch-Anlass im Jahr 2015!

Anti-Janaurloch-Anlass: Studiosession mit ABU

Lass dich nicht in die Tiefe ziehen vom Januarloch und komm nächsten Donnerstagabend, am 16. Januar 2014, ins Radio RaBe an die Studiosession mit ABU!

Das Radieschen beginnt das neue Jahr bereits zum dritten Mal mit dem AJA (Anti-Januarloch-Anlass) – ein gemütliches Wohnzimmerkonzert in den Räumen von Radio Bern, das live übertragen wird, zusammen mit dem Musiker ABU.

Gerade eben hat ABU seine EP “The Interim State” veröffentlicht. Die Songs kannst du hier herunterladen.

ABU

ABU

Wahrscheinlich denken sich die einen oder anderen, diesen Namen habe ich schon gehört. Oder diese fieberhafte Stimme ist mir nicht gänzlich unbekannt. Es wäre auch erstaunlich, denn nach seinem Debutalbum Earn And Seed und einer fulminanten ersten Show mit dem TrashBashPuppetOrchestra am Gurten Festival hat er die Schweiz mit Abstecher ins Ausland auf und ab bespielt, besungen, und vermochte immer wieder zu überraschen. Der kleine, bärtige Mann trägt sein Innersters nach Aussen, wenn er seine Passion leben darf.

Wir füllen das Januarloch mit einem schönen Wohnzimmerkonzert in einem kleinen gemütlichen Rahmen. Erlebe ein Live-Konzert auf Augenhöhe mit dem Musiker ABU und schau dabei den Machern des Radieschens über die Schultern. Trag dir den 16. Januar ab etwa sieben Uhr dick und rot in deiner Agenda ein. Die Türen des Studios sind offen für alle und der Anlass ist kostenlos.

Wo ist das? Unter Kontakt findest du einen Lageplan.

P.S. Der Anlass eignet sich übrigens super dazu, um dich für in den Ausgang danach einzustimmen …