Beiträge mit Schlagwort ‘Berndeutsch’

Schüpp, sind sie brav oder frech?

Die drei Herren von Schüpp (Achtung, ausgesprochen wie das französische “Jupe”) haben ihre Instrumente gepackt und sind zu uns ins Studio von Radio Bern gekommen. In gut einer Stunde fragten wir nach ihrer Geschichte, ihren Absichten mit ihrer Musik und nach ihrem Wunschpublikum. Dabei versuchten wir herauszufinden, ob sie nun brav oder frech sind …

Dazu spielten sie vier Songs live und unplugged im Studio: “Merci”, “Muesch nid”, “Gärn hie” und “Höhli”. Ihre zweite Scheibe “Huus” ist im April 2014 erschienen, darauf ist ein wunderschöner Scherenschnitt von Beatrice Straubhaar zu finden. Falls du sie selbst mal live sehen möchtest, gehst du am besten am 20. Mai in die Stiftung Bächtelen.

Cover von Schüpps "Huus"

Cover von Schüpps “Huus”

Willst du mehr erfahren von Schüpp? Weisst du, ob sie brav oder frech sind? Nicht? Dann hör dir die Sendung hier an oder lade sie herunter: Radieschen-Sendung vom 9. Mai 2014

Vorschau: Schüpp

Rumpelnde Lumpenlieder im Plauderton auf Berndeutsch: Das ist Schüpp. Schüpp kommen mit ihrem soeben erschienen Album “Huus” nächsten Donnerstag, 8. Mai um acht Uhr, ins Radieschen.

Schalt ein auf 95,6 MHz oder klick dich in den Livestream auf www.rabe.ch!

Jeans for Jesus: Berndeutscher Indie-Pop voller Ästhetik

Ästhetik was?!

Demi und Phil von Jeans for Jesus kamen vorbei und standen eine geschlagene Stunde Red und Antwort. Dazwischen hörten wir uns immer wieder Stücke ab ihrem brandneuen Debütalbum an und liessen uns erklären, warum sie den “Toucher” von einer anderen bekannten Berner Band gecovert haben … Willst du auch wissen warum? Dann hör dir die Sendung an! Was das Ganze mit Ästethik zu tun hat, findest du ja vielleicht auch heraus.

Vorher gabs ein kurzes Lampenfieber-Interview mit Tar Queen (Stoner-Rock aus Freiburg). Wir wollten wissen, wie die Stimmung wird.

Sendung verpasst? Hier nachhören: Radieschen-Sendung vom 30. Januar 2014