Trip-Hop mit Mellowtone / Anarcho-Büsi mit Black Cat Bone

Mirco, Martina und Matthias von mellowtone (Trip-Hop aus dem Freiburgischen) haben Ende letzten Jahres ihr zweites Album “Broken Rooms” veröffentlicht und sind zu uns gekommen, um ihre Musik vorzustellen. Wir sprachen mit ihnen darüber, was sich alles geändert hat seit dem Debüt-Album “Acts of Love”, wie sie eine neue Sängerin gefunden haben, warum Konzerte in ganz kleinen Cafés ganz toll sein können und welche grossen Ambitionen sie noch als schweizerische Trip-Hop-Band haben.

mellowtoneIn der Sendung spielten sie zwei Songs live in einer akustischer Version: “Keep Your Head Up High” und “Feel Alive” (im dunklen Studio).


Menic und Matt von Black Cat Bone (elektrischer Blues aus Bern) kamen in der zweiten Stunde (ohne Emre!) vorbei. Mit ihnen sprachen über die grössten Unterschiede zwischen dem Solo-Menic und dem Band-Menic, über die neue Scheibe, die nächsten Donnerstag getauft wird und über die Gespensterbahn in La Chaux-de-Fonds, die es in ihrem Video zum Song “Now Come” zu sehen gibt.

In der Sendung spielten sie die zwei Songs “No Matter What You Do” und “Saddle Up”. Ihre Platte auf Vynil mit dem roten Anarcho-Büsi feiern sie am Donnerstag, 28. April, an der Moserstrasse 30.

Sendung verpasst? Zum Glück gibt’s den Podcast! Hier: Radieschen-Sendung vom 21. April 2016

Kommentare geschlossen.