“Nischen-Elektronik” am Kap

Beat, Luke und Sophie von Am Kap sind vorbeigekommen und haben ganz viele Geschichten und Gerätchen mitgebracht. Während über einer Stunde sprachen wir darüber, wie ihr Album (jetzt eine Art “Konzept-Album”) namens “Due to my absence” gekommen ist und was die die Schwierigkeiten dabei waren, wie ihr persönliches “Kap” aussieht, was ihnen wichtig ist bei Live-Auftritten und welche kuriosen Erlebnisse sie schon hatten. In der Sendung hörten wir Live-Versionen der Songs “Doubt”, “Spektrale Breite” und “Flocke”.

Am Kap spielen nächsten Sonntagaben, am 21. Mai 2017, am Bee-Flat in der Turnhalle in Bern, zusammen mit JPTR. und wenn du ein blinkendes Equalizer-T-Shirt anziehst für den Anlass, dann kommst du gratis rein und kriegst erst noch eine Scheibe dazu …

Sendung verpasst? Macht nichts, hier kannst du hören, wie Am Kap abgehen: Radieschen vom 18. Mai 2017

Radieschen-Playlist vom 18. Mai 2017

  1. The Legendary Lightness – April Hearts
  2. Am Kap – White Noise
  3. Am Kap – Doubt (live im Radieschen)
  4. Am Kap – Spektrale Breite (live im Radieschen)
  5. Am Kap – A Matter of Habit
  6. Am Kap – Werk
  7. Am Kap – Flocke (live im Radieschen)
  8. JPTR – Europa
  9. Hopes & Venom – Oh Forlorn One
  10. Dans la Tente – Let’s Keep Talking
  11. Zeal & Ardor – Devil Is Fine
  12. The Last Moan – Zig Zag Dream
  13. a=fm – Oblivion
  14. mantocliff – sea-son
  15. Jeans for Jesus – Dr letscht Popsong (Gäubi Taxis im Sand)

Vorschau: Am Kap

Klanggedankenreisen mit Am Kap im Radieschen ….

Schalt ein und lass dein Wohnzimmer mit Klängen füllen, am Donnerstagabend, 18. Mai 2017, um 20.00 Uhr auf Radio Bern (RaBe) 95,6 MHz.

 

The Legendary Lightness: Eigentlich haben wir noch kein “schlechtes” Konzert erlebt …

Im letzten Radieschen kamen Dani, Domi und Stuwi von The Legendary Lightness vorbei. Wir unterhielten uns gut eine Stunde übers Musikmachen, über ihre Entwicklung, über ihre Konzerterlebnisse (“Eigentlich haben wir noch kein “schlechtes” Konzert erlebt …”), über ihr neues Album “April Hearts”, das im April erschienen ist und darüber, wie sich die Songs entwickeln uns langsam von selbst ihren Weg aufs Album finden … In der Sendung spielten sie live die Songs “All The Bliss” und “April Hearts” in einer akustischen Version. Das nächste Mal live erleben kann man sie am Freitag, 12. Mai 2017, im Mokka in Thun.


In der zweiten Stunde gab es ein kleine rockige Vorschau mit Melchior auf das Bitch Fest, ein Mini-Festival am 5. und 6. Mai 2017 in Basel, organisiert von den Bitch Queens, wo sie gleich ihr neues Album L.O.V.E taufen.

Sendung verpasst? Hier nachhören: Radieschen vom 5. Mai 2017

Radieschen-Playlist vom 4. Mai 2017

  1. Scratches – Beautiful
  2. I Made You A Tape – Shards
  3. The Legendary Lightness – Come Away
  4. The Legendary Lightness – All The Bliss (live)
  5. The Legendary Lightness – April Hearts (live)
  6. The Legendary Lightness – Rocking Chair
  7. The Legendary Lightness – Strolling Into Town
  8. The Legendary Lightness – Up To You
  9. f=am – Oblivion
  10. All-XS – Millenials
  11. Mister Milano – Da Uno A Novanta
  12. Bitch Queens – Anti-Social
  13. Lombego Surfers – I Want Out
  14. Nasty Rumours – I need You
  15. Hubris – Beyond Styx Pt 2
  16. Ad’Absurdum & Strøm – Chaos

Vorschau: The Legendary Lightness

Heute kommen Dani und Sha von The Legendary Lightness ins Radieschen, welche diesen April ihr Scheibe “April Hearts” veröffentlicht haben.

Schalt ein! Donnerstagabend, 4. Mai 2017, ab 20.00 Uhr auf Radio Bern (RaBe) 95,6 MHz.

An der Oberfläche kratzen mit Scratches / Abstürze mit I Made You A Tape

In der ersten Stunde besuchten uns Scratches aus Basel. Mit ihnen sprachen wir über das Theaterprojekt, welches zu einer richtigen Band wurde, darüber, was sie mit ihrer Musik erreichen (oder woran sie “kratzen”) wollen und warum einige Song schwierig live zu performen sind. Anfangs Jahr haben sie das Album “Before Beyond” veröffentlicht, welches in komprimierter Form zehn tiefgreifende Geschichten erzählt. In der Sendung hörten wir reduzierte Live-Versionen von “The Crow And The Sheep” und “Give Me Your Pain”.

In der zweiten Stunde nahm das Radieschen das Mikrofon mit nach draussen und machte einen Besuch in den Influx-Studios, wo I Made You A Tape gerade ein Album am Aufnehmen waren. Von Radieschen war dies etwas wie ein erster Versuch, etwas wie ein “Bandraum-Feature” zu produzieren … Wir durften der Band über die Schultern schauen, wie sie gerade mit Computer-Abstürzen bei den Aufnahmen zu kämpfen hatten, wir durften zuhören, welche Themen die Band in den Pausen gerade besprachen, wie wie sie ihre ersten Aufnahmen beurteilten und schlussendlich wir wollten wissen, über welche “alten” Geschichten sich die Bandmitglieder am meisten aufregten.

Sendung verpasst? Kein Problem, hier kannst du sie nachhören: Radieschen vom 20. April 2017

Radieschen-Playlist vom 20. April 2017

  1. Ta’Shan – We Get It
  2. Scratches – Medusas Hair
  3. Scratches – Beautiful
  4. Scratches – Father
  5. Scratches – The Crow and the Sheep (live im Radieschen)
  6. Scratches – Give Me Your Pain (live im Radieschen)
  7. Scratches – Lonel & Iness
  8. I Made You A Tape – Neither
  9. I Made You A Tape – Janus Years
  10. I Made You A Tape – Shards
  11. I Made You A Tape – I Tried To Stay Here

Vorschau: Scratches / Studiobesuch bei I Made You A Tape

Nächsten Donnerstag gibt es in der ersten Stunde ein ausführliches Interview mit Scratches aus Basel, die kürzlich ihr Album “Before Beyond” veröffentlicht haben.

Für die zweite Stunde hat das Radieschen einen Besuch in den Influx-Studios gemacht, wo I Made You A Tape gerade ein Album aufnehmen.

Schalt ein! Nächsten Donnerstagabend, 20. April, ab 20.00 Uhr auf Radio Bern (RaBe) 95,6 MHz.

Sounds Like Bern: Rock’n’Roll mit Hot Running Blood / Urban und Frauenpower mit Ta’Shan / Idee von open mind collective

Ein prall gefülltes Radieschen war das … Ein prächtiger Ausblick auf das Sounds Like Bern war das …

Zuerst waren da die vier Jungs von Hot Running Blood und erzählten von Erlebnissen, die sie auf der Tour durch Osteuropa machten, beschrieben uns einen typischen Bandraum-Abend und spielten die drei Songs “Gun In Your Hand”, “Keep It With The Rock’n’Roll” und “We Need To Talk” (Première!) live und unplugged im Studio. Bald schon dürfen wir uns auf mehr von ihnen freuen …


Dann erzählte uns Ta’Shan wie das bei ihr mit der Musik angefangen hat, warum sie statt drei Wochen gleich drei Monate in Los Angeles geblieben ist und was sie heute in London macht, wo sie auch in Radios gespielt wird. Auch bei ihr kommt in Bälde ein Album …


Zuletzt trudelten noch fünf Leute von Open Mind Collective ins Studio … Sie erklärten uns, was die Idee hinter dem Open Mind Collective ist und versuchten uns zu überzeugen, dass das, was sie machen, kein billiges Kopieren von Songs ist, sondern viel mehr. Sie spielten die Songs “Grounding” und “No More Tears”, beide von Salome Moana.

open mind collective

Alle drei Bands spielen am Samstag, 8. April 2017, in der Reitschule am Sounds Like Bern der Musikförderung Bern.

Sendung verpasst? Macht nichts, hier kannst du die Sendung nachhören: Radieschen vom 6. April 2017